Baufeld 1

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans. Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land.

Zur Detailseite

Baufeld 2

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans. Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land.

Zur Detailseite

Baufeld 3

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans. Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land.

Zur Detailseite

Baufeld 4

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans. Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land.

Zur Detailseite

Baufeld 5

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans. Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land.

Zur Detailseite

Baufeld 6

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans. Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land.

Zur Detailseite

Baufeld 7

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans. Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land.

Zur Detailseite

Baufeld 8

In der Nähe zum Park entstehen auf dem Baufeld 8 moderne Eigentumswohnungen, die sich um einen begrünten Innenhof gruppieren und im Innern mit wohnlichem Parkettboden und überwiegend bodentiefen Fenstern überzeugen.

Zur Detailseite

Baufeld 9

Begrünte Innenhöfe, großzügige Terrassen, Loggien und Balkone prägen das Baufeld 9 ebenso wie das Baufeld 10. Die freundliche Architektur der Wohngebäude repräsentieren den architektonischen Charakter des Quartiers „Tarpenbeker Ufer“.

Zur Detailseite

Baufeld 10

Ganz am östlichen Rand des Quartiers „Tarpenbeker Ufer“ liegt das Baufeld 10, auf dem ebenso wie auf dem Baufeld 9, Mietwohnungen entstehen werden. Die 4- und 5-geschossigen Wohngebäude beherbergen Wohnungen mit 1,5 bis 5 Zimmern.

Zur Detailseite
divider-line_HD

Tür auf und alles grün

In dem Quartier „Tarpenbeker Ufer“ entsteht ein öffentlicher Park mit einer großen Spielfläche, die vom Bezirk Hamburg-Nord geplant und gebaut wird. Über eine neue Fuß- und Radwegverbindung über die Tarpenbek wird man dann bequem an das nördliche Ufer der Tarpenbek mit dem beliebten Wanderweg und weiter Richtung Brödermannsweg und Borsteler Chaussee gelangen, wo zahlreiche Geschäfte für Einkäufe des täglichen Bedarfs vorhanden sind.

Zwischen dem südlichen Ufer der Tarpenbek und den Gebäuden des Quartiers wird ein neuer Weg entstehen, der sowohl von Spaziergängern als auch von Radfahrern genutzt werden kann.

Im Süden wird eine landschaftlich gestaltete  Wallanlage errichtet und dient als Lärmschutz zur angrenzenden Bahnstrecke. Zusammen mit der Tarpenbek im Norden bildet der Wall die grüne Einfassung des neuen Wohngebiets.

Die grünen Vorzüge im Überblick:

  • Öffentlicher Park inkl. Spielflächen und Spielgeräten
  • Die Tarpenbek mit begrünter Uferböschung im Norden
  • Grünbereiche zwischen den Baufeldern
  • Begrünter Wall im Süden