Baufeld 1

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans. Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land.

Zur Detailseite

Baufeld 2

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans. Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land.

Zur Detailseite

Baufeld 3

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans. Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land.

Zur Detailseite

Baufeld 4

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans. Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land.

Zur Detailseite

Baufeld 5

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans. Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land.

Zur Detailseite

Baufeld 6

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans. Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land.

Zur Detailseite

Baufeld 7

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans. Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land.

Zur Detailseite

Baufeld 8

In der Nähe zum Park entstehen auf dem Baufeld 8 moderne Eigentumswohnungen, die sich um einen begrünten Innenhof gruppieren und im Innern mit wohnlichem Parkettboden und überwiegend bodentiefen Fenstern überzeugen.

Zur Detailseite

Baufeld 9

Begrünte Innenhöfe, großzügige Terrassen, Loggien und Balkone prägen das Baufeld 9 ebenso wie das Baufeld 10. Die freundliche Architektur der Wohngebäude repräsentieren den architektonischen Charakter des Quartiers „Tarpenbeker Ufer“.

Zur Detailseite

Baufeld 10

Ganz am östlichen Rand des Quartiers „Tarpenbeker Ufer“ liegt das Baufeld 10, auf dem ebenso wie auf dem Baufeld 9, Mietwohnungen entstehen werden. Die 4- und 5-geschossigen Wohngebäude beherbergen Wohnungen mit 1,5 bis 5 Zimmern.

Zur Detailseite
divider-line_HD

Aktuelles

11. Sep 2017:
Die Arbeiten gehen gut voran
Die Rohbauarbeiten auf den Baufeldern 8, 9 und 10 gehen gut voran und auch die Fußgänger- und mehr…

1. Aug 2017:
Neue Wege
Der Neubau der Fußgängerbrücke beginnt: Auf Höhe des Parks entsteht eine Fußgänger- und mehr…

26. Jun 2017:
Aus der Luft
Was für ein Ausblick – das aktuelle Geschehen auf den Baufeldern 9 und 10 des Tarpenbeker Ufers mehr…

19. Mai 2017:
Baufest am Tarpenbeker Ufer
Am Freitag, den 19. Mai 2017 lud die Otto Wulff GmbH zum Baustart auf die Baustelle mehr…

25. Jan 2017:
Baufortschritt Januar 2017
Die Arbeiten auf den Baufeldern 9 und 10 kommen gut voran. Inzwischen befinden sich auch vier mehr…

» alle Meldungen

Willkommen!

Es gibt sie noch: attraktive Flächen in Hamburg, die ein naturnahes und gleichzeitig zentral gelegenes, urbanes Wohnen ermöglichen – so wie das neue Wohnquartier Tarpenbeker Ufer, ein familienfreundliches Wohngebiet am südlichen Ende des beschaulichen Stadtteils Groß Borstel, gut gelegen zwischen Eppendorf und Niendorf.

„Mit innovativen Ideen beweisen die Stadtplaner, dass neue Quartiere am Stadtrand nicht die einzig mögliche Antwort auf einen steigenden Wohnungsbedarf sind“*. Ein sehr gutes Beispiel dafür ist das zentral gelegene neue Wohnquartier Tarpenbeker Ufer, fest eingebunden an das historische Groß Borstel. Eine Wegeverbindung vom alten gewachsenen Stadtteil in das angrenzende neue Quartier lässt beide Gebiete zusammenwachsen. In Groß Borstel findet sich eine Vielzahl von Einzelhandelsgeschäften, die bequem zu Fuß oder per Rad erreichbar sind. Auch Schuleinrichtungen – von der Vorschule bis zum Gymnasium – sind nur wenige Minuten entfernt.

Das neue Quartier – parallel zum Alsterzulauf Tarpenbek – gliedert sich in zehn Wohnbaufelder mit einem Mix aus Eigentumswohnungen, frei finanzierten und öffentlich geförderten Mietwohnungen. Es entstehen von der charmanten 1,5-Zimmer-Wohnung für den Single-Haushalt bis zur großzügigen 5-Zimmer-Wohnung für familiengerechtes Wohnen.Verschiedene Wohnungsgrößen für einen breiten Nutzerkreis. Nahezu alle Wohnungen sind barrierearm erreichbar. Die Attraktivität des Wohnquartiers wird unterstrichen durch eine Kindertagesstätte innerhalb des neuen Quartiers, eine weitläufige, öffentliche Parkanlage mit Spielplatz sowie mehrere grüne Außenbereiche, zu denen auch der begrünte Wall im Süden gehört, der den Schallschutz zu der südlich verlaufenden Bahnstrecke darstellt.

* Hamburger Abendblatt, Beilage IMMOBILIEN Metropolregion Hamburg, Juni 2016

Neue_Visu_Tarpenbek_02

Tarpenbeker Ufer im Überblick:

  • 118.000 m² großes Areal
  • 225 öffentlich geförderte Mietwohnungen im gesamten Quartier
  • 1- bis 5-Zimmer-Wohnungen
  • Barrierearme Erreichbarkeit von nahezu allen Wohnungen
  • 60 Eigentumswohnungen und 210 Mietwohnungen in unterschiedlichen Größen im ersten Bauabschnitt (BF 8-10)
  • Harmonische vier- und fünfgeschossige Bauweise
  • Brückenverbindung für Fußgänger und Radfahrer über die Tarpenbek schafft eine direkte und schnelle Anbindung an den Stadtteilkern von Groß Borstel
  • Zahlreiche Geh- und Radwege
  • Naturnahe Lage mit kurzen Wegen auch nach Eppendorf, Winterhude oder in das Eppendorfer Moor und Niendorfer Gehege
  • Kindertagesstätte im Quartier

Sie haben Interesse an einer Wohnung am Tarpenbeker Ufer?

Das Projekt Tarpenbeker Ufer hält sowohl Eigentumswohnungen als auch hochwertige Mietwohnungen für Sie bereit.
Für weitere Kontakinformationen klicken Sie einfach im unteren Bereich auf einen Reiter Ihrer Wahl.

Aktuelle Eigentumswohnungen

Sie interessieren sich für eine Eigentumswohnung auf Baufeld 8?

Entdecken Sie Ihren Freiraum und nehmen Sie Kontakt zu unseren Vertriebspartner auf.

 

Aktuelle Mietwohnungen

Sie interessieren sich für eine Mietwohnung?

Aktuell können Sie sich für die Wohnungen auf Baufeld 9 + 10 bewerben. Die Vermietung erfolgt über die BGFG – Baugenossenschaft freier Gewerkschafter eG.

Willy-Brandt-Straße 67
20457 Hamburg

T: (040) 21 11 00-0
F: (040) 21 11 00-11
info@bgfg.de

Mietwohnungen in Planung

Sie interessieren sich für eine Mietwohnung?

Lassen Sie sich hier gerne vormerken und wir kommen auf Sie zu, sobald uns neue Informationen zu den Baufeldern vorliegen.

Anrede* FrauHerr

Sie interessieren sich vorzugsweise für eine Wohnung im

Miete – Baufeld 5 Miete – Baufeld 6

Bitte wählen Sie die bevorzugte Zimmeranzahl aus.

Hiermit bestätige ich, dass ich die Informationen zum Datenschutz gelesen und zur Kenntnis genommen habe.
Mit Absenden dieses Formulars erkläre ich mich einverstanden, dass meine Daten unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen von Otto Wulff erfasst, gespeichert und an die die mit dem Vertrieb beauftragten Unternehmen weitergeben werden.